wicca

Wicca

 

 

 

Name der modernen Hexenbewegung, die in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts   einen Aufschwung erlebte. Die Mitglieder des Wicca-Kults, der sich auf der Grundlage der Schriften der Historikern Margaret Murray, Gerald Gardners und anderer neuzeitlicher Okkultisten entwickelte, erheben den Anspruch, dass ihre Magie einzig und allein guten Zwecken gewidmet und auf die Förderung der Gesundheit, die Abwehr des Bösen etc. ist. Der Kult betont die zeremoniellen Aspekte des Hexenwesens, was sich in komplizierten Prozeduren und einem starken halbreligiösen Element äußert. Allerdings hat die Tatsache, dass die Teilnehmer gewöhnlich nackt sind und dass mitunter sexualmagische Riten ausgeführt werden, schon viele kritische Bemerkungen ausgelöst.

 

Häufig wird eine Verbindung zwischen modernen Wicca-Kult, nachmittelalterlichem Hexenwesen und – noch weiter zurück – vor – christlicher heidnischer Religion hergestellt.

Die Verbindungslinie zwischen heidnischem Kult und dem mittelalterlichen Hexenwesen ist jedoch extrem schwach; das gleiche lässt sich von einer Beziehung zwischen der modernen Bewegung und dem historisch belegten Hexenwesen sagen, die nicht viel mehr als eine künstlich erdachte Verbindung ist. Dennoch regten zu Beginn der neunziger Jahre die Bemühungen, in Milton Keynes (Buckinghamshire) ein Zentrum für die Aktivitäten der modernen Hexenbewegung zu gründen, in der Bevölkerung viele Debatten an, die teilweise an die Reaktion erinnerte, die das Hexenwesen in früheren Zeiten hervorgerufen hatte.

 

Zu den prominenten Befürworten des Wicca-Glaubens, die sich seit Gardner hervorgetan haben, gehören unter anderen Alex Sanders, der selbsternannte „König der Hexen“, der das moderne Hexenwesen in eine eher zeremonielle Richtung steuerte, und Sybil Leek, eine Hexe aus der USA, die sich mit Auftritten im Fernsehen einen üppigen Lebensunterhalt verdiente. Aus der ursprünglichen Bewegung, die sich über die Jahre hinweg mehrmals gespalten hat, sind verschiedene Zweigbewegungen hervorgegangen, die ihrer eigenen Interpretation des Wicca-Glaubens folgen wobei die Praktiken der einen im wesentlichen einer Fruchtbarkeitsreligion entsprechen und andere Splittergruppen mehr Betonung auf einer Sexualmagischen Inhalt legen.

 

 

 

...Zurück...



Diese Seite wurde erstellt von www.duestere-emotionen.de



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!